Petersilie: ein Aushängeschild unter den Kräutern

AKTUELL

Petersilie: ein Aushängeschild unter den Kräutern

Petersilie: ein Aushängeschild unter den Kräutern

Wenn es unter den Kräutern eines gibt, das besonders hervorsticht, dann ist es die Petersilie. Sie stammt aus dem zentralen und östlichen Mittelmeerraum und ist seither in Europa eingebürgert worden. Man glaubte, dass die Petersilie in jeder Hinsicht heilende Eigenschaften hat: für die Leber, die Milz und das Verdauungssystem, bei Herz-, Atem- oder Menstruationsbeschwerden, ... Der Glaube sagte ihr sogar tausend Tugenden nach!

 

Heute erkennt die moderne Medizin die Petersilie nicht als echtes Medikament an, gesteht ihr aber einen hohen Nährwert zu. Petersilie ist in der Tat eine natürliche Quelle von Flavonoiden und Antioxidantien, Vitaminen (A, C und K) und Mineralien.

 

Dieses aromatische Kraut, das wegen seines Geschmacks und seiner charakteristischen Form sehr geschätzt wird, findet in einer Vielzahl von Küchen auf der ganzen Welt Verwendung.

Auf den Spuren der Wurzeln der Petersilie

Die Petersilie wurde vor mehr als 5 000 Jahren entdeckt und wird seit 2 000 Jahren angebaut. Lange vor ihrer Verwendung als Gewürz, wurde sie zu medizinischen Zwecken eingesetzt: Erst im Mittelalter begann man, sie in der Küche zu verwenden.

 

Heutzutage ist sie eines der am meisten angebauten Kräuter der Welt. In Europa wird Petersilie hauptsächlich in Italien, Spanien und Frankreich angebaut. In Spanien wird Petersilie neben anderen Kräutern vor allem in den Regionen Katalonien, Valencia und Aragonien angebaut. Insgesamt werden in Spanien im Jahr 2021 fast 900 ha mit Petersilie bebaut.

 

Zum Vergleich: In Frankreich wird Petersilie in der Bretagne und in der Region Paris auf ca. 1 400 ha angebaut. Sie ist das am zweithäufigsten angebaute Kraut nach Koriander (4 700 ha im Jahr 2021). Der ökologische Anbau ist mit nur 100 ha pro Jahr weit weniger stark vertreten.

 

Italien vervollständigt das Podium der größten Petersilienproduzenten in Europa.

Petersilie oder Gartenpetersilie, Petroselinum crispum, gehört wie Karotte, Pastinake oder Fenchel zur Familie der Apiaceae. Petroselinum segetum ist eine weitere Petersilienart, die die wilde Petersilie bezeichnet, die eigentlich eher wie eine wilde Pastinake aussieht.

 

Die Gartenpetersilie, die wegen ihrer Blätter oder Wurzeln angebaut wird, lässt sich in 3 Hauptsortengruppen einteilen:

 

- die krause Blattpetersilie, auch bekannt als französische Petersilie

 

- die Flachblattpetersilie, auch bekannt als Italienische Petersilie

 

- die Wurzelpetersilie, auch Hamburger Wurzelpetersilie genannt Eine weitere Sorte mit dünneren Blättern wie beim Dill gibt es auch: Sie finden sie in unseren Katalogen unter dem Namen MENUETTE (HI17365) - siehe nebenstehendes Foto.

Während die krause Blattpetersilie hauptsächlich als Garnitur verwendet wird, ist die glatte Blattpetersilie leichter anzubauen und soll einen kräftigeren Geschmack haben. Wurzelpetersilie ist ein völlig anderes Produkt, da die Sorten dieser Gruppe nach ihrer Fähigkeit, eine Wurzel und keine schönen Blätter zu bilden, ausgewählt werden. Die dicke Wurzel ist der Pastinake sehr ähnlich, hat aber einen ganz anderen, kräftigen und etwas würzigen Geschmack.

 

Der Verkauf kann frisch erfolgen, in Sträußen oder im Bund, die in allen Supermärkten, kleinen Erzeugerläden oder auf Märkten verkauft werden. Aber auch in Plastikverpackungen und unter Schutzatmosphäre (um eine längere Lagerfähigkeit zu ermöglichen).

 

Diese Art der Vermarktung ist am weitesten verbreitet. Frische Petersiliensträuße werden in Europa, im Nahen Osten und in der amerikanischen Küche als Beilage zu vielen Gerichten verwendet.

 

Das Problem ist, dass es sich dabei um ein Produkt mit begrenzter Haltbarkeit handelt: Grünes Gemüse und Aromaten sind sehr empfindlich gegenüber Licht, Hitze und Kälte und können sehr schnell austrocknen oder verblassen. Eine der Lösungen, um dieses Problem zu vermeiden, ist das Einfrieren des Produkts: Diese Technik wird in der Tat immer besser und entwickelt sich weiter, da sie ein frisches Produkt mit einem höheren Nährwert liefert als ein getrocknetes Produkt (eine andere Art der Lagerung von Kräutern).

 

Sobald die Petersilie geerntet ist, wird sie in Fabriken gereinigt, gehackt, verpackt und in kühlen Räumen gelagert. Danach können gefrorene Petersilienstücke über einen längeren Zeitraum verkauft werden als frische Sträuße, und ihre Haltbarkeit wird so verlängert. Dieses Produkt ist vor allem für Köche interessant, die in ihrer Küche viele aromatische Zutaten verwenden. Bei dieser Produktform müssen Ernte und Verarbeitung sehr schnell erfolgen, um die Frische des Produkts zu erhalten. Aus diesem Grund sind die Lebensmittelindustrien nicht weit von den großen Produzenten entfernt.

 

Es ist interessant, dass einige Supermärkte heute damit beginnen, frische Kräuter, einschließlich Petersilie, in noch frischerer Form zu verkaufen, dank der Innovation. In Frankreich zum Beispiel hat ein großer Verteiler in der Gastronomie eine Partnerschaft mit einem Start-up-Unternehmen geschlossen, das auf vertikale Landwirtschaft spezialisiert ist, um den ersten städtischen Indoor-Garten für Kräuter in seinen Geschäften zu eröffnen. In großen Kühleinheiten werden Basilikum, Dill, Schnittlauch und Petersilie mit Hilfe von Hydrokulturtechniken angebaut. Wenn sie fertig sind, werden sie von den Angestellten der Geschäfte geerntet und den Kunden angeboten. Eine neue Art, frischere Produkte zu erhalten!

 

Petersilie kann auch getrocknet verkauft werden: Die Blätter werden getrocknet und dann in kleine Stücke gehackt. Sie werden dann zusammen mit anderen Gewürzen zum Würzen von Gerichten und Salaten verkauft. Petersiliensamen werden manchmal als Gewürz verkauft, aber das ist nicht die Hauptabsatzart.

 

Welche Sorten sind zu verwenden?

3 Petersiliensorten von VOLTZ Maraîchage für Ihre Produktionen:

LION

 

LION ist eine ausgezeichnete glatte Petersiliensorte mit einer sehr dunklen, glänzend grünen Farbe. Die Blätter sind relativ groß. Die Pflanze ist kompakt und aufrecht, wodurch sie leicht zu schneiden ist. Sehr schöne Präsentation im Bund. Diese neue Sorte ist resistent gegen Mehltau und tolerant gegenüber Septoria. Sie ist für den Frischmarkt und die Industrie geeignet.

Bestellen

LAURA

 

LAURA ist eine glatte Petersiliensorte mit mittelgroßen Blättern. Die Sorte kann viele Male geschnitten werden und wächst schnell und identisch nach. Die Pflanze hat einen aufrechten und kompakten Wuchs. Sie ist tolerant gegenüber Mehltau. Sie ist für den Frischmarkt und die Industrie geeignet.

 

Bestellen

GRUNE PERLE

 

Die Referenzsorte für krause Petersilie! Sie ist kompakt, präsentiert sich gut und hat ein gutes Nachwachstumsvermögen. Sie ist für jede Verwendung und auch für den Winteranbau geeignet.

 

 

Bestellen

In unserem Sortiment gibt es verschiedene Produktformen für Petersiliensamen: Sie finden klassisch behandeltes oder unbehandeltes Saatgut und biologisches Saatgut; aber Petersiliensamen sind auch in vorgekeimter Form erhältlich. Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei vorgekeimtem Saatgut um Samen, deren Keimung bereits vor der Aussaat begonnen hat. Dies führt zu einem schnelleren und gleichmäßigeren Auflaufen nach der Aussaat. Da die Keimzeit bei Petersilie sehr lang sein kann, ist dies ein schöner Vorteil. Um die Keimung von Petersilie zu verbessern, kann man auch beschichtete Samen verwenden. Bei diesem Verfahren werden die Samen mit einer inaktiven Mischung "ummantelt", um die Form und Größe der Samen einheitlicher zu machen und so die Aussaat zu erleichtern. Einige Beschichtungsverfahren verbessern auch die Feuchtigkeit des Saatguts. Bei anderen Verfahren werden mehrere Samen zusammen beschichtet, was zu volleren Pflanzenreihen führt.

BERATUNGEN

Alles, was Sie über Aussaat- und Pflanztechniken wissen müssen, finden Sie in unserem Ratgeberteil.

UNSER ANBAURATGEBER

Irgendeine Rezeptidee?

Frische Petersilie wird in den meisten europäischen Küchen verwendet und ist in allen Gerichten zu finden: Salate, Soßen und Bratensoßen, Nudeln, Pizza ...

 

Aber das Gericht, das die Petersilie am meisten sublimiert, ist vielleicht das libanesische Tabbouleh!